Über uns

Vereinsvorstellung Boxclub Olympia Leipzig 05 e.V.

Der Boxclub Olympia Leipzig 05 e.V. ist ein Sportverein, gegründet im Jahr 2005, der sich vorwiegend über das Trainieren von Sportler/innen für das leistungsorientierte Olympische Boxen definiert. Geleitet wird der Verein vom Cheftrainer/DBV Lizenztrainer und Vereinsvorsitzenden Kai Schulz, unterstützt von Schatzmeisterin Therese Möller. Auch Kinder-und-Jugendsport-Angebote, Yoga, Thaiboxen und moderner Ringkampf/Grappling und Kunst-und-Kulturveranstaltungen werden durch den Verein realisert und gewinnen immer mehr an Bedeutung. Die stetig gewachsene Mitgliederzahl seit der Übernahme der Trainingsorganisation und des Vereinsvorsitzes durch Kai Schulz seit 2011, mit 25 Mitgliedern, hat sich über die folgenden Jahre bis heute bei ca. 70 Mitgliedern eingestellt. Davon sind 20% Kinder und Jugendliche (Jungen und Mädchen), ca. 15% Wettkampfsportler/innen und ein großer Teil Freizeitsportler/innen. Auch unsere weiteren  Trainerinnen und Trainer sind DBV- Lizenztrainer/innen Der Verein ist Mitglied im Landessportbund Sachsen und im Stadtsportbund Leipzig und wird im Rahmen des Projekts „Integration durch Sport“ gefördert.

Die Trainingsstätte befindet sich in der „Künstlerkolonie“ und Stadtteilzentrum im Westwerk Leipzig, in einer ausgebauten historischen Produktionshalle auf ca. 250 Quadratmetern Fläche und es gibt derzeit 10 Trainingszeiten/Woche für verschiedene Trainingsgruppen des Vereins. In der Wettkampfvorbereitung kommen wöchentlich noch 2 -3 Extratrainingseinheiten hinzu.

Die einfache Mitgliedschaft der Sportler/innen ist gebunden an die Bereitschaft, im Sinne des Vereins Wettkampfsport orientiert zu trainieren und an Wettkämpfen im olympischen Boxen teilzunehmen.

Sportler/innen die aus Altersgründen oder wegen anderer Kriterien vom Wettkampfbetrieb im olympischen Boxen ausgeschlossen        sind, können auch gemeinsam in einer großen Gruppe mit den Wettkampfsportler/innen trainieren. Da der Platz auf der        Trainingsstätte und die Betreuungskapazitäten der Trainer begrenzt sind und der Fokus im Training auf die          Wettkampfsportler/innen    ausgerichtet sein soll, gilt:

Wer entweder selbst entscheidet, kein/e Wettkämpfer/in zu werden, oder aufgrund der Statuten des DBV vom Wettkampfbetrieb ausgeschlossen ist, erhält automatisch den Status Fitnessboxer/in und wird als Mitglied der Gruppe       Fitnessboxen trainieren. Er/sie erhält die Möglichkeit sich soweit im Leistungsniveau heran zu arbeiten, das ein          Trainieren mit den          Wettkampfsportlern vor allem in der Partnerarbeit/im bedingtem Sparring sinnvoll ist. Nach mehrmonatigem      Training wird es ein “Vorboxen” im Verein geben, bei dem der Vorstand und die Trainer über die Anerkennung als   “Freizeitboxsportler/in mit   besonderen Fähigkeiten” entscheiden werden. Wer sich sportlich ernsthaft engagiert und strukturiert trainiert, kann dadurch einen großen Beitrag leisten, die Wettkampfsportler/innen des Vereins z.B. im Sparring zu unterstützen.

Fitnessboxer/innen und Freizeitsportler/innen, die  Fitness orientiert trainieren möchten, sind herzlich willkommen im Verein, können jedoch nicht die gleiche Zeit und Aufmerksamkeit wie Wettkampfsportler bekommen, da persönliche Ressourcen und die Zeit der Trainer begrenzt sind. Wettkämpfer/innen müssen optimal trainiert in den Ring steigen, da hier viel stärkere Kräfte im Kampf zum Wirken kommen, nur optimales Training das Gesundbleiben beim Wettkampfsport sichert und der Verein in den Wettkämpfen siegreich sein möchte. Es soll sichergestellt werden, dass mit Motivation und Trainingsfleiß besonders engagierte  Freizeit- Sportler/innen belohnt werden, im Beitrag den Leistungssportler/innen gleichgestellt werden, die durch ihr sportliches Vermögen die Wettkampfsportler als Sparringpartner unterstützen, so dass die Trainingsgruppe Wettkampfsportler/innen maximal leistungsorientiert trainieren kann. Nicht mehr aktive Wettkampf- Sportler/innen, die schon einen Startausweis des DBV hatten und Wettkämpfe absolviert haben, können nach Überprüfung des sportlichen Vermögens auch gleich in der Wettkampftrainings-Gruppe trainieren.

 

Anfahrt & Kontakt - Boxclub Olympia Leipzig 05 e.V.

Kai Schulz

Telefon: +49 (0)176 962 079 55
E-Mail: post@boxclubolympia.de